Drucken E-Mail

Sixtinische Kapelle

Während Robert und Vittoria durch Rom jagen, warten hier die Kardinäle auf die Ankunft der vier entführten "Preferiti".

In der Sixtinischen Kapelle erwarten den Besucher wunderbare Kunstschätze, die von vielen als das größte Kunstwerk der Renaissance bezeichnet werden. Die einzigartigen Fresken an den Wänden und der Decke ziehen Millionen von Kunstliebhabern an, was stets zu langen Schlangen vor dem Eingang führt. Der Hauptanziehungspunkt ist unbestritten das riesige Deckengemälde von Michelangelo. Vier Jahre (1508-12) brauchte er, um dort die Szenen aus der Schöpfung darzustellen.

Der bekannteste Ausschnitt ist die „Erschaffung Adams“. Er zeigt, wie Gott Adam durch die Berührung des Fingers Leben einhaucht.

Die Sixtinische Kapelle wurde als päpstliche Hofkapelle für Papst Sixtus IV. errichtet -  daher auch ihr Name. Seit damals ist sie, mit nur wenigen Ausnahmen, der Ort, an dem stets das Konklave stattfindet.